20.09.2016, 09:36 Uhr

NBG: Eine hauchdünne Faser verändert die Welt

GMÜND (mm). Der Tag der offenen Tür bei NBG am 14. September bot faszinierende Einblicke in den Mikrometer-Kosmos der Glasfaser. So werden bei NBG Kabel gefertigt, über die ein Panzer fahren kann und die selbst sibirische Winter mit minus 60 Grad schadlos aushalten. Oder wussten Sie, dass Sie in vielen Tunnels Österreichs von Glasfasern aus Gmünd beschützt werden? Hochsensible Sensoren überwachen die Röhren, so dass im Notfall die Einsatzkräfte schnellstmöglich und sicher den Unfallort erreichen. Beeindruckend: Ohne die unzähligen Kilometer Unterwasser-Glasfaser-Kabel weltweit wäre das Internet im derzeitigen Umfang nicht möglich! Und natürlich durfte bei so viel Technik die kulinarische Abrundung nicht fehlen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.