28.07.2016, 20:49 Uhr

Der Faulenzer und der Teufel

Unter all den Lebewesen, die die Erde beseelen,
gibt´s auch den Typ, der lebt vom Hehlen und Stehlen.
Einen gibt´s, der nicht einmal dieses tut,
nicht weil er moralisch so gefestigt und gut.
Wie gesagt, nicht um der guten Moral willen,
sucht er seinen Tatendrang durch Nichtstun zu stillen.
Er lebt einfach und unbekümmert in den Tag,
um Arbeit und Ähnliches er sich nicht scheren mag.
Andererseits, es stört ihn auch keinen Deut,
dass – und auch für ihn - fleißig arbeiten andere Leut´.
Auf dass die Zeit vergehe, sinnt er so vor sich hin.
Nach mehr Geld stünde ihm schon der Sinn.
„Allein, welcher Teufel verhilft mir zu Geld,“ so er denkt.
Da, eine dunkle Gestalt ihre Schritte zu ihm hin lenkt.
„Du hast nach mir gerufen, mein lieber Freund ?
Da bin ich! Durch einen Pakt seien wir vereint.“
Und wies dabei auf die kleine Brücke,
indes, des Teufels Plan war voller Tücke.
So wie der Faulenzer über die Brücke ginge,
er, der Teufel, ihm doppelt Glück erbringe.
Verdoppelt sei das Geld in des Faulenzers Hand,
dem Faulenzer klang´s gut und nach Verstand.
Im Vorschlag des Teufels er nur Verlockendes sah,
bisher nicht ahnend, dass so leicht das Reichwerden war.
Genützt sei die Chance, rasch in die Tasche ein Griff,
hurtig voran, die Münzen in der Hand. Da - ein Pfiff
des listigen Teufels, der ein willig Opfer in der Hand,
dem genommen die Gier den Verstand.
„Doch halt, als Dank, wenn du, lieber Freund, gegangen zurück,
gib mir von der doppelten Münzenzahl bescheidene 24 Stück.
Dies ist des Pakts zweiter und letzter Teil,
und nun saus los und möglichst oft hin und zurück eil !“
Der Faulenzer saust über die Brücke, in die Hand ein Blick.
Und wirklich, es sind doppelt soviel Stück`.
Dem Teufel rasch zugeworfen 24 Stück an der Zahl,
wie der vereinbarte Pakt es ja befahl.
Ein zweites Mal hin und her gemäß dem Deal
verspürt er noch immer kein böses Gefühl.
Das böse Erwachen kommt nach dem dritten Zurück,
keine einzige Münze in der Hand, nicht ein Stück,
nachdem er die vereinbarten 24 dem Teufel gegeben.
Und wie´s so oft ist im Leben,
der Faulenzer, eh´er sich´s versah, war pleite.
Was lernt man aus diesem Exempel, ihr klugen Leute?
Zu einem Pakt – vor allem mit dem Teufel – gehört
eigener gesunder Verstand. Sonst bleibt man empört
zurück – und dazu oft auch bankrott
und hat zum eigenen Schaden des anderen Spott.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.