19.04.2016, 20:00 Uhr

Totenhaus in Fernitz-Mellach

Für Krimis von Bernhard Aichner (im Bild mit Bibliothekarin Doris Weihs) braucht es gute Nerven.
Schwarzes Tuch, Schleierkraut, Friedhofskerzen: das VAZ Fernitz zeigte sich treffend zur Lesung von „Totenhaus“ im Charme einer Aufbahrungshalle. Pudelwohl in dieser Deko las Autor Bernhard Aichner aus seinem jüngsten Thriller, der an den Bestseller „Totenfrau“ anschließt. Im gruseligen Mittelpunkt steht die Bestatterin Brunhilde Blum, einer Mehrfachmörderin, die den Leser in ihren Bann zieht und seine Sympathie erobert. Das schaurige Drama findet eine Fortsetzung. Im Jänner erscheint „Totenrausch“, mit Happyend, wie der Krimiautor den Zuhörern versprach.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.