08.08.2016, 20:38 Uhr

Österreich könnte 440 Millionen Menschen mit Trinkwasser versorgen

Unterpremstätten: Schwarzlsee | "Österreich könnte 440 Millionen Menschen mit Trinkwasser versorgen", berichteten die Salzburger Nachrichten.

"Man kann übrigens auch zu viel Wasser trinken und sich eine Wasservergiftung zuziehen. Das ist dann der Fall, wenn man mehr als drei Liter natriumarmes Wasser pro Stunden trinkt. Dabei wird die Zellflüssigkeit so stark verdünnt, dass ein Ungleichgewicht entsteht, der Natriumgehalt im Blut stark sinkt und die Zellen aufquellen. Das führt zu Kopfschmerzen und Übelkeit", schreibt Barbara Morawec.

Alle Fotos entstanden am 8. August 2016 am Schwarzlsee, südlich von Graz.
9
Diesen Mitgliedern gefällt das:
4 Kommentareausblenden
86.987
Heinrich Moser aus Ottakring | 08.08.2016 | 21:25   Melden
2.009
Dietmar Mag.Pröstler aus Leoben | 09.08.2016 | 20:22   Melden
47.737
Harald Schober aus Weiz | 09.08.2016 | 20:32   Melden
47.737
Harald Schober aus Weiz | 09.08.2016 | 20:34   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.