10.05.2016, 16:30 Uhr

Löwenstarkes Benefiz auf der Burg Rabenstein

(Foto: Rene Vidalli)
FROHNLEITEN. Im Dienst des Nächsten: Der Lions Club Frohnleiten, der sich als Wohltätigkeitsorganisation seit Jahren für soziale Projekte einsetzt, unterstützt erneut vom Schicksal schwer getroffenen Familien in unserer Region.

Förderung der Gemeinschaft

Zum fünften Mal lud der im Jahr 2010 gegründete Club zum mittlerweile alljährlich stattfindenden Charity-Event auf die Burg Rabenstein. Die 120 geladenen Gästen ermöglichten durch diesen Konzertabend eine großzügige Spende an den Verein 'Leib & Söl'. Das Geld kommt damit einem Verein zugute, der das Zusammenleben und das gemeinschaftliche Arbeiten von Menschen, unter besonderer Berücksichtigung von Menschen mit Behinderungen, individuell und sozial-integrativ fördert. Neben den Tagesförderstätten betreibt 'Leib & Söl' Mobile Dienste im Bereich der Familienentlastung, Freizeit- und Wohnassistenz. "Aktuell befinden wir uns in sehr bewegten Zeiten mit durchaus schwierigen Rahmenbedingungen. Mit dieser Veranstaltung wollen wir durch die künstlerischen Darbietungen dreier Ensembles eine Brücke verbindender Klänge hin zu unserer aller Aufgabe, in Not geratenen Menschen persönlich, rasch und unbürokratisch zu helfen, bauen", sagt Präsident Thomas Pusch. Der Lions Clubs Frohnleiten ist Teil einer weltweit und politisch ungebundenen karitativen Institution und einer von 30 Clubs in der Steiermark.

Aufgespielt haben an diesem Abend das Frohnleitner Joey's Ba-Rock-Ensemble und die Formaton Fidelika. Die Darbeitung – ein musikalischer Mix aus indischer Raga, osteuropäischen und schwedischen Komponenten und irische Reels mit der österreichischen Kunst des Jodelns – ist eine Eigenkomposition der österreichisch-irischen Musikerin Claudia Schwab, dem estnischen Bassisten Marti Taern und dem schwedischen Perkussionisten Stefan Hedborg. Zusammen bilden sie das Claudia Schwab-Trio.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.