05.07.2016, 00:00 Uhr

VS Tobelbad feierte ihren Fußballliebling Jakob Jantscher

Alle Kinder der VS Tobelbad wollten ein Autogramm von Jakob Jantscher für sich, die Geschwister, dem Papa und den Freunden.
In der VS Tobelbad ließ Nationalteam-Spieler Jakob Jantscher Kinderherzen höher schlagen. Geduldig unterschrieb der Fußballer hunderte Autogrammkarten und signierte T-Shirts und Kinderarme. „Bist du schon einmal gefoult worden?“, will Emma vom Fußballstar wissen. Jantscher erzählt von den Anfängen seiner Fußballkarriere, als Fünfjähriger in seiner Heimatgemeinde beim SC Unterpremstätten. Später wurde er Meister mit Salzburg, holte sich den Cupsieg mit Sturm Graz und wurde zum besten Spieler der Bundesligasaison 2011/12 gewählt. Die VS-Schüler in Tobelbad feierten Jantscher als ihren Fußballhelden, da spielte es keine Rolle, dass bei der Partie gegen Island das Quäntchen Glück gefehlt hatte. Sie schrieben ihm vor der EM Briefe, die ihm ihre Lehrerin Barbara Jantscher, die Mutter des gebürtigen Premstätter Fußballers, übermittelt hat. Die nächste große sportliche Herausforderung sieht Jantscher in der Qualifikation zur Fußball-WM, die 2018 in Russland ausgetragen wird.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.