23.08.2016, 15:30 Uhr

Eis-Spielbetrieb in Hart startet

Der Eisbetrieb in der Eishalle Hart bei Graz startet am 5. September. Wie es danach weitergeht, scheint weiterhin offen zu sein. (Foto: KK)

Wie es danach weitergeht, entscheidet sich bei Gemeinderratssitzung.

Fix ist, dass der Eisbetrieb in der Eishalle Hart bei Graz am 5. September startet. Die Verhandlungen zwischen der Gemeinde und dem Hauptmieter NHL Graz am 11. August mussten aber abgebrochen werden. Obwohl Bürgermeister Jakob Frey bereits von einer Lösung spricht und die Erhöhung von derzeit 182 Euro auf 192 Euro für 80 Minuten Eiszeit nur noch im Gemeinderat beschlossen werden soll, sieht das die NHL Graz ganz anders.

Aufgeheizte Stimmung

"Leider konnte bei der Sitzung zwischen der NHL Graz und Bürgermeister Frey noch keine Einigung erzielt werden. Aus diesem Grund können wir vorerst keine konkreten Preise bekanntgeben. Wir hoffen jedoch auch hier auf eine rasche und vernünftige Regelung", heißt es auf deren Webpage in einer Aussendung an die Mitglieder. Die NHL Graz beruft sich auch auf einen vorliegenden Gemeinderatsbeschluss aus dem Jahr 2015. Der Ortschef blickt trotzdem positiv in die Zukunft. "Sollte die NHL das Angebot des Gemeinderates annehmen, ist der Betrieb für die kommende Saison jedenfalls gesichert", so Frey. Klar ist auch, dass die Kommune den Sparkurs weiterführen muss, um eine Konsolidierung herbeizuführen. Einig sind sich beide Seiten über den Start des Eisbetriebs am 5. September. Wie es danach weitergeht, scheint aber weiterhin offen zu sein.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.