06.04.2016, 06:00 Uhr

Erste Gratweiner Hundewanderung

Themenpatin und Organisatorin der Hundewanderung Ingrid Burgstaller schnappte sich einen Hund und spazierte gut gelaunt mit.
Gemeinde Gratwein: Hundewiese |

In Gratwein trafen sich Hundebesitzer mit ihren Vierbeinern zum ersten gemeinsamen Wandern.

Am Montag war es so weit: Die erste Gratweiner Hundewanderung startete auf der Hundewiese. Alt und Jung traf sich in Begleitung eigener oder geliehener Hunde. Dabei wurden gleich zu Beginn viele Freundschaften zwischen Vier- und Zweibeinern geknüpft. Gemeinsam wurde der zweistündige Vier-Pfoten-Weg spielend und tratschend bei sonnigem Wetter und sommerlichen Temperaturen bewältigt.
Dieser neue tierische Pfad ist einer von vielen Themenwegen der Großgemeinde. Grundgedanke dabei ist, die vielen verschiedenen Teile und Winkel von Gratwein-Straßengel, die es wert sind, gesehen zu werden, kennenzulernen, zu begehen und zu erspüren. Außerdem sollen die Wege die Säulen der Gesundheit fördern: Körper, Geist und Seele. Diese wunderbare Idee sorgt außerdem für gemeinsame Bewegung und neue Bekanntschaften. "Dass diese erste Hundewanderung so großen Anklang gefunden hat und gleich so viele erschienen sind, freut mich sehr", so Organisatorin und Themenpatin Ingrid Burgstaller. CRH
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.