15.03.2016, 11:49 Uhr

Forstbewerb der Landjugend Graz-Umgebung

Genauigkeit und ruhige Führung der Motorsäge spielten genauso eine wichtige Rolle wie theoretische Fragen. (Foto: LJ)

Geschick und Schnelligkeit waren kürzlich in Kalsdorf gefragt.

Bereits zum zweiten Mal fand der Forstarbeiter-Wettbewerb der Landjugend des Bezirks Graz-Umgebung während der Techniktage des Lagerhaus Technik-Centers in Kalsdorf statt. Rund 20 Motorsägenkünstler aus dem Bezirk nutzen das schöne Wetter, um ihre Leistungen dem Publikum und der Jury zu präsentieren. Die Teilnehmer mussten sich in Kategorien wie Durchhacken, Zielhacken, Präzisionsschnitt, Kombinationsschnitt oder dem gefürchteten Fallkerb- und Fällschnitt beweisen.

Frauenpower an der Säge

Neben Theorie stand auch ein Forstlehrpfad, bei dem Nadeln, Hölzer und Samen zu bestimmen waren am Prüfungsplan. Gewonnen hat den Bewerb Michael Spreitzhofer aus Tulwitz. Aber nicht nur die Burschen waren an diesem Tag groß da. Elisa Prietl von der Landjugend-Ortsgruppe Großstübing stellte ihr Können als einzige Frau im Feld unter Beweis. Besonders beim Theorieteil war die Großstübingerin eine Klasse für sich und verwies einige männliche Kollegen auf die Ränge. Mehr unter www.landjugend-gu.at
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.