13.07.2016, 00:01 Uhr

Mellach nun im Wasserverband

Freuen sich über den Lückenschluss in der Wasserversorgung: Vertreter der Gemeinde Fernitz-Mellach und des Wasserverbandes. (Foto: KK)

Seit 1. Juli gehört Mellach dem Wasserverband Grazerfeld Südost an.

Bis zum 30. Juni dieses Jahres betrieb der Ortsteil Mellach in der neuen Großgemeinde Fernitz-Mellach eine eigene Wasserversorgung über einen Liefervertrag mit der Leibnitzerfeld Wasserversorgung GmbH.
Aufgrund der Gemeindezusammenlegung wurde nun auch Mellach in den Wasserverband Grazerfeld Südost integriert.

Fusion macht’s möglich

"Nach eingehender Prüfung der bestehenden Anlagen wurden Kapitalwert und Investitionsbedarf für die nächsten 35 Jahre sowie auch die hydraulisch-technischen wie rechtlichen Voraussetzungen erhoben. Das eindeutige Ergebnis: Trotz der notwendigen Anfangsinvestition in eine Drucksteigerungsanlage, die von Verband und Gemeinde zu je 50 Prozent finanziert wird, ist die Eingliederung in den Wasserverband Grazerfeld Südost für alle Beteiligten die wirtschaftlich sinnvollste Variante", heißt es vom Wasserverband. Auch der Wasserpreis sei dadurch günstiger als im vorherigen System. "Für einen typischen Mellacher Haushalt mit einem Wasserverbrauch von 174 Kubikmeter wird die Wasserrechnung in Zukunft um über 12 Prozent günstiger ausfallen", so der Verband in einer Mitteilung.
Die Gemeinde Fernitz-Mellach könne sich hingegen über eine erhöhte Versorgungssicherheit freuen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.