12.04.2016, 19:00 Uhr

PTS macht Zeitung

Essen genießen und gesund jausnen ist das Motto der Schüler des Fachbereichs "Gesundheit und Soziales". (Foto: Markus Oberländer)

... und setzt auf eine gesunde Jause. Der Medienlehrgang fragt nach und bedient sich am vollen Buffet.

DEUTSCHFEISTRITZ. Der Fachbereich "Gesundheit und Soziales" an der Polytechnischen Schule Deutschfeistritz setzt seit längerer Zeit auf bewusste Ernährung. Wer denkt, die Jugend nehme ausschließlich ungesundes Fast Food und zuckerhaltige Getränke zu sich, der täuscht sich: Unter der Leitung von Birgit Habenbacher lernen die Schüler, dass eine gesunde Jause nicht nur appetitlich aussehen kann, sondern vor allem auch sehr gut schmeckt und der Konzentration im Unterricht dienen kann.

Bewusstsein

Wie wichtig die Auseinandersetzung mit dem Thema Ernährung ist, zeigt sich nicht zuletzt darin, dass etwa Ernährungs-, Gesundheitslehre oder Diätetik bereits an vielen Schulen Einzug als eigenständige Unterrichtsfächer gehalten haben. Tischkultur und der richtige Umgang mit Nahrungsmitteln in Zeiten der Wegwerfgesellschaften werden von Schülern ebenso zum Diskussionspunkt. "Es ist mir wichtig, dass ich gut mit meinem Körper umgehe, damit er mir nicht eines Tages die Rechnung präsentiert", sagt die 15-jährige Magdalena Zechner.

Keine Schokolade

Die Mediengruppe besuchte den Fachbereich und staunte nicht schlecht, was die Schüler am Buffet auftischten. Unter anderem standen Vollkornbrot sowie frisches Obst und Gemüse auf dem Speiseplan. „Nusskronen, Schokoriegel, Kuchen oder süße Getränke sind keine empfehlenswerten Pausensnacks", meint Habenbacher, "der Zucker, der darin enthalten ist, wird rasch vom Körper abgebaut und verbraucht. Der Leistungsanstieg ist nur sehr kurzfristig – und vor allem macht Zucker müde. Die tägliche Schuljause legt den Grundstein dafür, wie fit die Schülerinnen und Schüler im Unterricht sind. Gerade daher ist es wichtig, dass gesunde Zutaten für die Jause verwendet werden."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.