18.10.2016, 12:42 Uhr

So ein Geschnatter auf dem Hof der Eitljörgs

Ein Team: Lisa Neuhold und Raphael Eitljörg.
St. Ruprecht an der Raab: Familie Eitljörg |

Von kleinen Wuserln bis zu ausgewachsenen Gänsen. Eine gefiederte Leidenschaft von Raphael Eitljörg.

Der St. Ruprechter Raphael Eitljörg ist seit drei Jahren bei dem Verband der steirischen Weidegans. Wie auch die anderen Mitglieder hatte auch er eines Tages die Idee, Gänse zu halten und als Martinigansln zu verkaufen. Schnell waren auch seine Freundin und seine Eltern überzeugt. "Ich habe meiner Freundin und den Eltern Fotos von den kleinen gelben Wuserln gezeigt und schon waren sie überredet", erzählt Eitljörg. Rund vier Hektar Grund sind in diesem Jahr das Zuhause von 400 Gänsen. Im Juni kommen die kleinen einen Tag alten Küken auf den Hof. "Nach vier Wochen im Stall bleiben die Gänse nach der Einfiederung draußen", so Raphael Eitljörg. Die Gänse kennen ihren Besitzer und können von Raphael Eitljörg ohne Probleme abgefangen und gestreichelt werden. Der Bauer liefert die Gänse anlässlich der Martinigansl-Zeit zu verschiedenen Gasthäusern im Bezirk und Umgebung. Man kann aber auch direkt bestellen, unter der Nummer 0664/5141931.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.