13.09.2016, 17:00 Uhr

Sterzsonntag in Fernitz-Mellach

Früher war er das Arme-Leute-Essen, heute erlebt der Sterz eine Renaissance und gilt als kulinarisches Schmankerl. Die ÖVP Fernitz-Mellach tischte bei ihrem schon zur Tradition gewordenen Sterzsonntag das steirische Nationalgericht am Kirchplatz auf. Zum Türken- oder Heidensterz ließen sich die zahlreichen Besucher die Schwammerlsuppe aus der Küche vom Murbergstub’n Wirt schmecken. Für das gewisse Extra beim Sterz sorgte Gemeindekassier Werner Skringer mit einer Portion Grammeln, an der Sterzpfanne standen Vzbgm. Hans Berghold und GR Karl Weinhandl, und mit viel Charme servierten die Köstlichkeit Vzbgm. Nina Kostner und Ortsparteivorsitzende Manuela Tulnik. Gekocht wurde der Sterz von einem Damenteam rund um Christa Praßl.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.