19.07.2016, 15:30 Uhr

Zukunftspläne für steirische Projekte

ÖVP-Klubobfrau Barbara Eibinger-Miedl stattete St. Radegund einen Besuch ab. (Foto: KK)
Im Zuge ihrer Wahlkreistour besuchte ÖVP-Klubobfrau Barbara Eibinger-Miedl St. Radegund. Gemeinsam mit den ÖVP-Abgeordneten des Wahlkreises Graz/Graz-Umgebung zog sie dabei Bilanz über das abgelaufene Arbeitsjahr, das im Zeichen der Stärkung der Regionen stand. Auch Zukunftspläne wurden besprochen. So werde etwa in den Ausbau von Kinderbetreuungseinrichtungen und Pflichtschulen investiert. Bis 2017 sollen 4.000 zusätzliche Kinderbetreuungsplätze entstehen und das Ganztagesangebot in den Schulen massiv ausgebaut werden. „Wir investieren kräftig in unsere Regionen. Graz-Umgebung, als einem der am stärksten wachsenden Bezirke der Steiermark, kommt hier eine besondere Rolle zu. Eine optimale Zusammenarbeit im Großraum Graz, sichere Arbeitsplätze und höchste Lebensqualität – das sind unsere Ziele für unsere Region“, sind sich Eibinger-Miedl und die Abgeordneten des Wahlkreises einig.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.