22.08.2016, 07:55 Uhr

Der Ball rollt wieder

Im steirischen Unterhaus starteten bereits viele Mannschaften in die neue Saison. Darunter auch einige Vereine aus dem Norden von Graz-Umgebung. Die Ausgangslagen der Clubs für die anstehende Spielzeit sind jedoch sehr unterschiedlich.

In der Oberliga Mitte-West möchte der FC Gratkorn wie auch schon in der letzten Saison wieder vorne mitspielen. Damit dies gelingt haben die Gratkorner gleich sieben Mal am Transfermarkt zugeschlagen. Zum Auftakt holte man zuhause durch ein spätes Tor ein 3:3 gegen Gleinstätten. In der selben Liga ist auch TuS Rein aktiv, die diesmal den Klassenerhalt schon früher klar machen wollen. Nach einer 1:7-Auftaktniederlage in Großklein findet sich Rein nach dem ersten Spieltag allerdings am letzten Tabellenplatz wieder.

Besser lief es für deren zweite Mannschaft in der 1.Klasse Mitte A, wo Rein einen 3:1-Sieg gegen die zweite Mannschaft des SV Thal feiern konnte. Thals "Erste" gewann den Ligaauftakt gegen Feldkirchen souverän mit 3:0.

Ein großer Aufstiegsfavorit in der 1.Klasse ist auf jeden Fall der SV Gratwein-Straßengel. Nach dem fünften Platz in der letzten Saison möchten die Gratweiner diesmal noch weiter vorne stehen und haben sich dafür prominent verstärkt. Der ehemalige U16-Nationalspieler Mathias Gmeiner (zuletzt in der USA aktiv) wechselte zum SV Gratwein-Straßengel und wurde mit einem Dreierpack beim 5:0 über den SV Andritz II gleich zum Matchwinner.

Man darf gespannt sein, wie sich die Teams im weiteren Saisonverlauf schlagen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.