26.08.2016, 21:36 Uhr

Derbytime in Deutschfeistritz

Wenn am Sonntag um 10.30 Uhr der Anpfiff in Deutschfeistritz ertönt, startet nicht nur lediglich das Derby zwischen dem SV Deutschfeistritz und dem SV Übelbach, sondern gleichzeitig auch das Spitzenspiel der noch jungen Gebietsliga Mitte-Saison.

Die beiden Teams belegen nach klaren Auftaktsiegen die Plätze eins und zwei nach dem ersten Spieltag. Übelbach besiegte am vergangenen Wochenende die zweite Mannschaft des FC Gratkorn mit 4:1, Deutschfeistritz feierte einen fulminanten 10:0-Auswärtssieg gegen Austria Puch.

Ob es im Derby einen Favoriten gibt, ist schwer auszumachen. Zwar hat sich Deutschfeistritz mit Philipp Böheim (vom SV Frohnleiten) und Christoph Uitz (von TuS Rein) verstärkt, doch die Bilanz der letzten direkten Duelle spricht für Übelbach.

Bei den letzten vier Begegnungen gelang es Deutschfeistritz nur einmal als Sieger vom Platz zu gehen. Dieser Sieg gelang am 26. April 2015.

Damit es für den SVD endlich wieder mit drei Punkten gegen den Lokalrivalen klappt, benötigt es eine starke Leistung. Einen solchen Qualitätsnachweis gab das Team von Trainer Elmar Messerer auch im Steirer-Cup ab. Dort musste man sich erst in der dritten Runde dem SC Kalsdorf aus der Regionalliga Mitte mit 3:4 geschlagen geben.

Es wird auf jeden Fall eine spannende Angelegenheit, auch aufgrund der Tatsache, dass sich der Sieger des Duells womöglich nach dem zweiten Spieltag an der Tabellenspitze wiederfinden kann.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.