11.07.2016, 17:45 Uhr

Sturms Kicker im Kugelhagel

Gezeichnet: Bright Edomwonyi wurde von seinen Mitspielern an vorderste Front beordert.

Action-Teambuilding der anderen Art: Christian Gratzei und Kollegen versuchten sich beim Paintball.

Gestöhnt wie schon lange nicht haben die Kicker des SK Sturm während der beinharten Vorbereitung. Beinahe täglich rief Trainer Franco Foda zu zwei schweißtreibenden Einheiten. Bloß ein Mal ließ der Coach Gnade walten. Nicht, dass es einen freien Nachmittag gegeben hätte – gemeinsam ging es ab an den Schwarzlsee, wo nach einem feinen Menü vom Grill Paintball-Action angesagt war.
18 Mann fassten bei „paintballaction.at“ (dort gibt’s zahlreiche tolle Bilder vom „Kampf“) ihre „Waffen“ und Schutzhelme aus, bevor es hieß: „Feuer frei“. Gefightet wurde in zwei Teams – Jung gegen Alt. Gleich vorweg: Die Alten haben den Jungen ordentlich eingeheizt und kamen schließlich als Sieger aus dem Wald. Roman Kienast und Bright Edomwonyi kämpften wie am Spielfeld an vorderster Front, Christian Gratzei sicherte von hinten ab. Bei den Jungen überzeugten Andi Gruber und Sascha Horvath als furchtlose „Krieger“ …
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.