11.05.2016, 14:30 Uhr

TK Gratkorn fordert Gleisdorfer heraus

Marc Meigel tritt für den TK Gratkorn gegen den TC Gleisdorf auf dem Platz an. (Foto: Bernhard Funk)

Kann man beim Heimspiel zugleich auch den Heimvorteil nutzen? Der 21. Mai wird es zeigen.

GRATKORN. Der Tennisklub Gratkorn startet in die erste Bundesliga und bekommt das Steirerderby gegen den TC Gleisdorf als Heimspiel zugelost (Tennisklub Gratkorn, 21. Mai, Start 11 Uhr). Mit Gerald Melzer und Alexander Peya gehen für die Gleisdorfer zwei aktuelle Davis-Cup-Spieler an den Start. Neben Melzer, der Nummer Zwei, tritt ebenso Andreas Haider-Maurer (ATP 121) im Herrenzeinzel an. Der TK Gratkorn hingegen setzt auf eine rein steirische Mannschaft und muss jedoch dabei auf die beiden Topspieler Jozef Kovalik und Allesandro Gianessi an den Schlägern verzichten – die beiden spielen nämlich derzeit auf der ATP-Tour. Vor allem Kovaliks Top-Form könnte fehlen, sofern er nicht noch bei den French Open im Bewerb ist: Der Tennisspieler rang zuletzt Dominic Thiem in Indian Wells beim Masters 1.000-Tunier einen 7:6- und 7:6-Erfolg ab.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.