09.08.2016, 15:52 Uhr

Gössendorf: Die Überdachung der weltgrößten Arenen

Vorstandschef Herbert Pfeilstecher im Gespräch mit WOCHE-Redakteur Alois Lipp. (Foto: Alle Fotos: Prontolux)

Herbert Pfeilstecher führt das Familien-Unternehmen Sattler AG mit fast 700 Mitarbeitern.

WOCHE: Ist es manchmal schwierig, einen Betrieb zu führen, in dem 140 Jahre Familiengeschichte stecken?
Herbert Pfeilstecher: Natürlich ist das eine spannende Geschichte. Der jetzige Aufsichtsratschef Alexander Tessmar-Pfohl ist die fünfte Generation. Es ist eine Familie, die sehr langfristig denkt, wo nicht das nächste Quartalsergebnis das wichtigste ist. Nur so ist es möglich gewesen, dass wir uns so weiterentwickeln konnten.
Sie haben in Mexiko die weltgrößte Biogasspeicheranlage errichtet. Ist Österreich ein so großer Markt, dass für Sie der Förderstopp für Biogasanlagen im nächsten Jahr spürbar werden wird?
Wir haben in Österreich sehr wenig verkauft, unser Biogas-Geschäft war immer international. Auch in Deutschland ist der Markt für landwirtschaftliche Biogasanlagen natürlich kleiner geworden, aber es gibt dort noch immer 9.000 Biogasanlagen und da gibt es auch einen Ersatzbedarf.
Die Sattler AG lässt immer wieder mit gigantischen Aufträgen aufhorchen. Zum Beispiel die Überdachung des Fußball-Stadions in Manaus, wo derzeit auch die Olympischen Spiele stattfinden. Gibt es einzelne Projekte, auf die man besonders stolz ist?
Wir sind jedenfalls stolz, dass wir das in Brasilien geschafft haben, weil das von der Logistik gesehen auch eines der schwierigsten Projekte war. 1.300 Kilometer im Landesinneren, das ganze Material musste mit dem Schiff über den Amazonas angeliefert werden. Mit der Logistik und dem Zeitdruck war das eine große Herausforderung. Stolz sind wir natürlich, dass wir die Veltins-Arena in Deutschland überdachen konnten.
Die Unternehmensgruppe hat im Vorjahr einen Umsatz von 126 Millionen Euro eingefahren. 669 Mitarbeiter werden beschäftigt. Geht es noch weiter nach oben? Was kommt da in Zukunft noch?
Wir wollen heuer 140 Millionen Euro Umsatz erreichen und international organisch wachsen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.