13.03.2016, 05:30 Uhr

Die spanische Fliege

Wann? 17.04.2016 19:30 Uhr

Wo? Albertussaal Münzgraben, Münzgrabenstraße 61, 8010 Graz AT
(Foto: Theaspora)
Graz: Albertussaal Münzgraben |

Schwank in drei Akten von Franz Arnold und Ernst Bach, bearbeitet und eingerichtet von Hans-Jürgen Weitschacher.

Man nehme: vier distinguierte Herren rund um den Senffabrikanten Ludwig Mautner, die in ihrer Jugend nicht ganz so brav gewesen sind und denen – nicht voneinander wissend – Senorita Rosita, die „spanische Fliege“, aufgrund des vermeintlich gezeugten Nachwuchses gehörig auf der Nase herumtanzt; zwei Ehefrauen und Mitglieder des Sittlichkeitsvereines, die von den Eskapaden der Männer nichts erfahren sollen; einen jungen Rechtsanwalt, der an der Aufdeckung des Falles ebenso interessiert ist wie an der Tochter des Senffabrikanten; und einen jungen Mann, der sich im 13. Jahrhundert vor Christus wohler fühlt als bei dem Gedanken, eine gleichaltrige Frau zu heiraten: fertig ist die zum Brüllen komische Komödie, die der Theater- und Kulturverein Theaspora anlässlich des 30-jährigen Bestehens zum Besten gibt!

Aufführungstermine
Samstag, 9. April 2016 19:30 Uhr Sonntag, 10. April 2016 18:00 Uhr Freitag, 15. April 2016 19:30 Uhr Samstag, 16. April 2016 19:30 Uhr Sonntag, 17. April 2016 18:00 Uhr Donnerstag, 28. April 2016 19:30 Uhr Samstag, 30. April 2016 19:30 Uhr
Sonntag, 1. Mai 2016 18:00 Uhr

Ort: Albertussaal der Pfarre Münzgraben, Münzgrabenstraße 61, 8010 Graz Karten: 0664/4804450, oder unter www.theaspora.net oder per E-Mail an office@theaspora.net
Preise
Erwachsene: 10 €
Ermäßigt: 8 €
LAUT-Mitglieder: 5 €
Kinder unter 10 Jahren: frei

Besetzung
Ludwig Mautner, Senffabrikant Gerhard Capellari
Emma, seine Frau Silke Heiss / Eva Kailbauer
Paula, deren Tochter Christina Fischerauer / Julia Hirschmann
Eduard Burwig, Emmas Bruder, Nationalratsabgeordneter Andreas Bürgermeister
Valerie (Wally), seine Tochter Eva Koegeler
Alois Wimmer, Emmas Schwager Joachim Krysl
Dr. Fritz Gerlach, Rechtsanwalt Martin Stampfl
Anton Tiedemeier, Ludwigs Schwager Harald Simonitsch
Gottlieb Meisel, Senatsrat Hans-Jürgen Weitschacher
Mathilde, dessen Frau Katrin Leinfellner
Heinrich, deren Sohn Roman Riedl
Marie, Wirtschafterin bei Mautner Susi Kirchberger
Regie: Hans-Jürgen Weitschacher
Musik: Gebhard Kraker
Licht/Technik: Thomas Capellari
Bühne: Herwig Leinfellner & das Theaspora-Team
Souffleuse: Birgit Höfer

Der Theater- und Kulturverein „Theaspora"
Die Gruppe Theaspora wurde 1986 als Bühnenspielgruppe der Pfarre St. Paul-Eisteich gegründet. 1993 folgte der Umzug in die neue Spielstätte in der Pfarre Münzgraben, seit 2001 gibt es den Theater- und Kulturverein Theaspora. Sämtlicher Gewinn wird seit Anbeginn einem karitativen Zweck zugeführt. In den letzten Jahren wurde das Haus Rosalie, eine Unterkunft für Frauen in Not, unterstützt. Insgesamt konnten bisher fast 45.000 Euro gespendet werden. Auch künstlerisch braucht sich der Verein nicht zu verstecken: Neben Gassenhauern wie Otello darf nicht platzen oder Boeing, Boeing wurde auch Weltliteratur wie Der Diener zweier Herren von Carlo Goldoni, Was ihr wollt von William Shakespeare oder Romulus der Große von Friedrich Dürrenmatt erfolgreich in Szene gesetzt. Im letzten Jahr begeisterte Mein Freund Harvey das treue Publikum.
Weitere Informationen erhalten Sie im Internet unter http://www.theaspora.net, auf facebook.com/theaspora, bei Katrin Leinfellner unter 0680/2196333 oder per E-Mail an office@theaspora.net – hier können Sie auch Bilder in höherer Auflösung und Pressekarten anfordern.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.