19.03.2016, 05:30 Uhr

JAZZWERKSTATT 2016

Wann? 13.04.2016 19:30 Uhr

Wo? Orpheum Extra, Orpheumg. 8, 8020 Graz AT
(Foto: bumfest zalec)
Graz: Orpheum Extra |

Verein Fat Tuesday

19:30 Laura Lenhardt - Aïmenda

Laura Lenhardt - vocals, composition
Marco Antonio da Costa - guitar
Marcelo Valezi - flute
Luis André Carneiro De Oliveira - drums


Das Projekt „Aïmenda" - eine Wortneuschöpfung - steht für „ Die Idee einer Utopie der Verschmelzung von Gegensätzen" und wurde im Frühjahr 2014 gegründet. Das Duo bilden Laura Lenhardt am Gesang und der brasilianische Gitarrist Marco Antonio da Costa. Mit verschiedenen Gastmusikern an der Querflöte, Posaune und Percussion widmen sie sich der Kunst des Duospiels, einem reduzierten Dialog zweier Musiker in intimer und komplexer Transparenz. Diese besondere Besetzung ermöglicht es ihnen, ihren musikalischen Horizont unter dem Aspekt der Freiheit des Zusammenspiels stetig neu zu definieren und ergibt ein facettenreiches Repertoire aus Eigenkompositionen, sowie Arrangements und Bearbeitungen traditioneller brasilianischer Musik.



21:00 Musicact

Anja Obermayer - acting, vocals
Jennes Menger - acting, vocals
Siruan Darbandi - acting, vocals
Christina Scheutz - acting, vocals, artistic director
Martin Kroissenbrunner - host, acting, vocals
Manfred Temmel - guitar, acting
Andreas Semlitsch - violine, acting
Michael Ringer - double bass, acting
Conrado Molina - percussion, acting

Hier wird Neuland betreten. Dieses einzigartige Ensemble aus Graz wurde 2009 für die Jazzwerkstatt Vol. 3 gegründet und erkundet seitdem in fulminanten Bühnenshows immer neue Wege, improvisiertes Schauspiel mit improvisierter Musik zu kombinieren. Das beliebte Format des Impro-Theaters wurde so immens angereichert; und zugleich wurde der Rahmen gewöhnlicher Konzerte mutig verlassen ohne dabei an musikalischer Qualität einzubüßen. In der breitgefächerten Grazer Theater- und Jazzszene stellt MusicAct damit nach wie vor eine veritable Ausnahme dar. Die neue Besetzung seit März 2014 hat sich inzwischen gut eingespielt und garantiert für Ungesehenes bei MusicAct.
Was erwartet den Zuschauer bei MusicAct? Atemloses Staunen und unerbittliche Zwerchfellmassagen, wie nur Impro-Theater sie bietet. Dazu kommt der Genuss improvisierter Musik von erstaunlicher Genre-Vielfalt im Rahmen abgewandelter, etablierter sowie selbst entwickelter Bühnenspiele. MusicAct-Shows sind spannende Entdeckungsreisen, wo Musik in Sprache transformiert wird und improvisierte Texte neue Klanglandschaften entstehen lassen. Willkommen zurück!



22:30 Unchain Meinhart

Raphael Meinhart - vibraphone, composition
Thomas Stieger - bass
Christian Tschuggnall - drums

Unchain Meinhart schielen gerne von der Jazzbühne auf den Dancefloor. Die Lust an der freien Improvisation verbindet die Band mit dem Willen, die Zuhörerschaft zum Tanzen zu bewegen und so entsteht Tanzmusik im besten Sinne: Minimalistisch, repetitiv und mit einem Groove, dem man sich nicht entziehen kann.
Die drei Musiker Thomas Stieger, Christian Tschuggnall und Raphael Meinhart lernten sich auf einem Kochkurs an der Volkshochschule Berlin-Wedding kennen. Fortan trafen sie sich oft, um ihrer Leidenschaft - dem Kochen - zu frönen und anschließend einen Film zu kucken oder eine Runde Poker anzureißen. Meistens brachte Raphael Meinhart die Zutaten mit, hielt sich dann aber beim Kochvorgang an sich eher im Hintergrund. Teils aus Faulheit, teils aus Respekt vor den hochtalentierten Hobbyköchen Christian Tschuggnall und Thomas Stieger. An einem dieser lustigen Abende war der I-Pod des Schlagzeugers Tschugnall kaputt, worauf Raphael Meinhart meinte: „Machen wir doch selber Musik!"

„Einer der wenigen Bands, deren Mitglieder auch toll kochen können!"
-Trompetengott Rudi Mendt-

TICKETS
EUR 15,- (freie Platzwahl)
EUR 10,- (freie Platzwahl)
Club Raika, Schüler & Studenten

Infos und weitere Termine: www.spielstaetten.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.