14.04.2016, 12:42 Uhr

Die Steiermark bleibt kinderfreundlich

Grund zum Strahlen: Kinder und Familien fühlen sich in der Steiermark bei ihren Wirten wohl. (Foto: Kinderbüro)

40 Gaststätten in der Steiermark dürfen sich als "kinder- und familienfreundlich" bezeichnen.

Die steirische Gastronomie wurde mit einem Gütesiegel ausgezeichnet: 40 Betriebe, darunter heuer 15 zum ersten Mal, bekamen vom Kinderbüro den Stempfel ""kinder- und familienfreundlich" verpasst. Seit über zehn Jahren wird das Zertifikat vom Kinderbüro des Landes, dem steirischen Bildungsressort sowie Tourismusressort und der Wirtschaftskammer verliehen.

Auch Graz im Test

Die Gaststätten können sich selbst bewerben, der wahre Test bleibt jedoch ungesehen. Denn Kinder besuchen mit ihren Familien die Betriebe inkognito, um so die Qualität zu überprüfen. „Ein Spielplatz im Garten alleine reicht nicht“, meint dazu Wolfgang Pfeifer, Geschäftsführer des Kinderbüros. In Graz stechen besonders drei Unternehmen hervor: So wurden "Ellas Kinderzimmer", "Mangolds" und die "Steierstubn" als kinder- und familienfreundlich für die nächsten zwei Jahre zertifiziert, bis die erneute Überprüfung erfolgt.


Eckpunkte Kinderbüro: Das Kinderbüro bezeichnet sich selbst als Lobby für Menschen bis 14 und setzt sich zum Ziel an der Verwirklichung der Kinderrechte und an der Gestaltung einer kinderfreundlichen Gesellschaft auf allen Ebenen beizutragen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.