10.08.2016, 13:19 Uhr

Prost! Coole Drinks im heißen Sommer

Sommer, Sonne, Sonnenschein: Cocktails müssen im Sommer einfach sein. (Foto: splitshire.com)

Hochsaison hat der Sommer 2016 und mit ihm stellt sich die Frage nach dem ultimativen Sommergetränk.

Laue Sommerabende, tolle Gastgärten, mitreißende Musik und gute Freunde. Der Sommer in Graz ist schon etwas Besonderes. Wie das Amen im Gebet gehört zum perfekten Sommerabend auch das perfekte Sommergetränk, das Lust auf Lachen, Tanzen und Genießen macht. Die WOCHE machte sich auf die Suche nach dem Sommer-Drink 2016 und wurde gleich mehrfach fündig.

Klassiker trifft Newcomer

Nach „harter“ Recherchearbeit mit sieben besuchten Bars und (mehr als) sieben getrunkenen Drinks kann eines zweifelsohne behauptet werden: Die Barkeeper der Landeshauptstadt verstehen ihr Handwerk! Auf Nachfrage wird mitgeteilt, dass die Klassiker wie Bier, Radler, weißer Spritzer, Aperolspritzer und Hugo nach wie vor gerne getrunken werden, die Lokale sich aber stets neuen Aufgaben stellen müssen. „Ich freue mich sehr, wenn Kunden eine Empfehlung der Bar wünschen. Das fordert meine Kreativität heraus und ich kann mein Können zeigen“, erzählt Nikolai Romanov vom Café Promenade. Der Klassiker „Mojito“ findet sich weltweit in jeder gepflegten Cocktail-Bar, aber: „Mojito ist nicht gleich Mojito“, erklärt Romanov und fügt hinzu: „Jeder Barkeeper bringt seinen persönlichen Stil ein. Es kann durchaus sein, dass der Mojito – auch bei uns – unterschiedlich schmeckt.“ Daher wird empfohlen, auch wieder auf die Klassiker zurückzugreifen, sie können durchaus neu interpretiert worden sein und die Kehlen von Neuem erobern.

Mediterrane Trends

Je sommerlicher das Wetter ist, desto leichter sollte der Sommer-Drink sein. Als beliebteste Spirituose gilt Gin, der neben Rum und Prosecco am häufigsten bei Mixgetränken und Cocktails verwendet wird. Unerlässlich bei den Trend-Getränken sind Früchte und mediterrane Kräuter, die nicht nur erfrischen, sondern auch die Sinne beleben und das ultimative Urlaubsgefühl vermitteln. Alkohol ist jedoch ein Genussmittel und sollte selbstverständlich in Maßen konsumiert werden. Will man einen Sommerabend jedoch gebührend zelebrieren, sollte auch auf die Auswahl der Barkeeper vertraut werden. Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit wird man sich begeistert zuprosten.



Nachgefragt...

… bei Diätologin Jane Bergthaler vom LKH Graz

Was sollte bei Sommergetränken beachtet werden?
Ideale Durstlöscher sind Leitungs- und Mineralwasser. Im Sommer darf es auch prickelndes Wasser sein. Zitrone, Beeren oder Minze verstärken den Geschmack. Nicht empfehlenswert sind zuckerhaltige Getränke wie Limonaden.

Wie sieht es mit alkoholischen Getränken aus?
Alkohol ist ein Genussmittel und hat viele Kalorien. Durch den Genussfaktor wird ein positives Körpergefühl vermittelt, es darf aber nicht zur Gewohnheit werden und sollte verantwortungsbewusst konsumiert werden.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.