29.07.2016, 16:41 Uhr

Verlegung Stolpersteine in Graz 2016

Wann? 16.08.2016 13:00 Uhr bis 16.08.2016 20:30 Uhr

Wo? Odilieninstitut, Leonhardstraße 130, 8010 Graz AT
Graz: Odilieninstitut |

Am 16. August findet die Verlegung von Stolpersteinen für GrazerInnen statt, die vom Nationalsozialismus verfolgt, ermordet oder in den Suizid getrieben wurden.
Seit dem Jahr 2013 werden in Graz regelmäßig Stolpersteine verlegt. Die letzte Verlegung fand am 17. Juni für die jüdische Familie Blüh in der Annenstraße 31 statt.

„Stolpersteine“ sind ein Projekt nach dem Konzept des Künstlers Gunter Demnig, mit dem an das Schicksal jener Menschen erinnert wird, die im Nationalsozialismus ermordet, deportiert, vertrieben, in den Suizid getrieben worden sind oder von „Arisierungs“-Enteignungen betroffen waren; dabei wird sowohl jüdischer Opfer gedacht als auch jener Menschen, die Opfer politischer, religiöser, ethnischer Verfolgung waren, die aufgrund ihrer sexuellen Orientierung ermordet wurden oder weil ihr Leben als „unwert“ galt (sogenannte „Euthanasie“).

Programm am 16. August


13:00–13:30 Irene Ransburg // Opfer sog. „Euthanasie“
und jüdisches Opfer // Leonhardstraße 130 (Odilieninstitut)
Der Termin bei Odilieninstitut findet vorab, vor der „Haupt-Eröffnung“ des Verlege-Tages statt, damit betreute
Personen und MitarbeiterInnen des Odilien-Instituts ebenfalls daran teilnehmen können.

14:00–14:35 Familie Silberstein. Markus und Salka Silberstein, Sohn Otmar Silberstein // jüdische Opfer // Südtiroler Platz/Mariahilfer Str. 3

14:45–15:05 Robert und Rejla Feiga Silberstein und Kinder
Amalie, Otmar, Samuel Silberstein
// jüdische Opfer // Neutorgasse 6-8 (heute Kinderspielplatz bei der Hauptbrücke)

15:15–15:35 Michael Dicker // jüdisches Opfer // Sackstraße 16

15:45–16:05 Karoline Boruchowics, Ruchla Teitelbaum // jüdische Opfer // Josef-Huber-Gasse 4

16:15–16:45 Ludwig und Gertrude Kohn und die Söhne Walter und Herbert Kohn // jüdische Opfer // Strauchergasse 19

16:55–17:20 Hedwig Düdner, Isak und Sara Düdner, Söhne Ernst und Edgar Düdner // jüdische Opfer // Griesgasse 26

17:30–17:50 Franz Leitner // kommunist. Widerstandskämpfer // Lagergasse 29
Für Franz Leitner findet eine Würdigung und Gedenken statt; der Stolperstein wird an seinem damaligen
Heimatort Wiener Neustadt verlegt werden

17:55–18:20 Emmerich Gutmann // homosexuelles Opfer // Rankengasse 24

18:35–19:05 Alois Blühweis und Tochter Helma Blühweis //
jüdische Opfer // Elisabethstraße 35

19:15–19:45 David und Anna Herzog, Söhne Robert und Friedrich Herzog // jüdische Opfer // Radetzkystraße 8

20:00–20:20 Johann Moser // Zeuge Jehovas // Reininghausstraße 50

Mehr Informationen
0
1 Kommentarausblenden
47.671
Harald Schober aus Weiz | 02.08.2016 | 09:06   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.