10.03.2016, 08:34 Uhr

Harnoncourtstraße statt Conrad-von-Hötzendorf-Straße

Die Conrad-von-Hötzendorf-Straße ist eine der wichtigsten Verbindungen in Graz – der Namensgeber ist historisch umstritten. Wie wär’s stattdessen mit der Nikolaus-Harnoncourt-Straße? (Foto: geopho.com)
Neue Visionen braucht die Stadt – also haben wir die beiden FH-Studenten Patrick Stumbauer und Laurids-Axel Schloffer vor den Vorhang gebeten und ihre Ideen für die Grazer Osteinfahrt, mit Stadionvorplatz und Conrad-von-Hötzendorfstraße eingeholt. Wobei: Bei Letzterer braucht’s eigentlich gar keine Visionen, da sollte ein Blick in die Vergangenheit genügen. Der ehemalige Generalstabschef der k. u. k-Armee und Namensgeber der breitesten Straße der Landeshauptstadt ist historisch wild umstritten, gilt heute als skrupelloser Kriegstreiber und war am Ausbruch des Ersten Weltkriegs unmittelbar beteiligt. Es ist höchste Zeit für eine Umbenennung dieser Straße in der "Menschrechtsstadt Graz". Und was liegt näher, diese Straße nach Nikolaus Harnoncourt, unbestritten eine der größten Grazer Persönlichkeiten und Künstler im 21. Jahrhundert, zu benennen?
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.