25.04.2016, 17:25 Uhr

Wahlkarten ausgezählt – Griss hat Hofer in Graz noch überholt

Ergebnis Bundespräsidentenwahl 2016: So hat Graz gewählt (Foto: MEV Verlag GmbH/Kitting)

Van der Bellen (33,21%) auch nach Auszählung der Wahlkarten die klare Nummer eins bei der Bundespräsidentenwahl in Graz.

Leichte Verschiebungen brachte die Auszählung der Stimmkarten bei der Bundespräsidentenwahl in Graz mit sich: Alexander Van der Bellen beendete die Wahl in der Landeshauptstadt nun bei 33,21 Prozent (ohne Wahlkarten 32,15 %).
Auf Platz zwei folgt in der Endabrechnung nun aber Irmgard Griss: Die gebürtige Weststeirerin steigerte ihren Stimmanteil auf 27,01 Prozent (ohne Wahlkarten 26,37 %) – Norbert Hofer, der Triumphator im übrigen Österreich muss sich in Graz letztlich mit Platz drei und 25,46 Prozent (am Samstag waren es noch 26,94 %) begnügen.

Marginale Veränderung gab’s bei SPÖ und ÖVP – Rudolf Hundstorfer fiel von 6,86 auf 6,7 Prozent – Andreas Khol beendet die Wahl in Graz nun bei 6,11 Pronzent (statt 6,07).



Hier finden Sie das Ergebnis der Steirer.

Hier finden Sie das österreichweite Ergebnis der
Bundespräsidentenwahl.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.