20.07.2016, 11:34 Uhr

Sturm und Special Olympics fixieren Partnerschaft

Dressenübergabe: Special Olympics schmückt künftig den Kragen der Sturm-Dressen. Gerhard Goldbrich, Jürgen Winter, Thomas Rajakovics, Markus Pichler und die großartigen Athleten der Kickers Graz.

Ganz starke Aktion des SK Sturm: Der Grazer Traditionsklub geht eine österreichweit einzigartige Kooperation mit Special Olympics ein.

Applaus, Applaus: Der SK Sturm geht eine österreichweit einzigartige Kooperation mit der Special Olympics Bewegung ein. Im Zuge der World Winter Games, die im März 2017 in Graz, Schladming und der Ramsau über die Bühne gehen, wird nicht nur der Special-Olympics-Schriftzug exklusiv den Dress-Kragen von Hierländer & Co. zieren, die Grazer werden außerdem im Zuge des Heimspiels gegen St. Pölten im November den "Tag der Inklusion" abhalten, im Frühjahr alle Ehrenamtlichen der Winterspiele ins Stadion laden – und als Krönung wird der SK Sturm auch ein "Special Needs Team" in den Klub integrieren.


"Special Needs Team" für den SK Sturm

"Das soziale Engagement ist für den SK Sturm eine ganz wichtige Sache und auch in unseren Werten fest verankert. Wichtig war es für uns, auch etwas Nachhaltiges zu bewirken, daher haben wir uns entschlossen, zum einen den Hemdkragen für den Schriftzug freizugeben und außerdem ein solches Special Needs Team zu installieren", erklärt Sturm-Geschäftsführer Gerhard Goldbrich. "Dieses Team wird in Messendorf trainieren und auch bei Turnieren als SK Sturm teilnehmen."

"Mehr als ein Schriftzug"

Begeistern von diesem Engagement zeigt sich natürlich Markus Pichler, Geschäftsführer der Winter Games: "Das ist viel mehr als ein Schriftzug auf einem Leiberl. Sturm ist in der Steiermark einfach Emotion pur – und es bedeutet so unglaublich viel für unsere Sportler und die gesamte Bewegung, dass dieser Klub uns so unterstützt. Und dass der SK Sturm nun auch ein Special Needs Team installiert, bedeutet einen Quantensprung für die gesamte Bewegung!"
Begeistert von dieser Kooperation ist auch Schladmings Bürgermeister Jürgen Winter, der gleichzeitig auch Vizepräsident von Special Olympics Österreich ist: "Als Sturm-Fan von Kindheitstagen an, ist dieser Tag auch für mich etwas ganz Besonderes. Sturm steht für positive Energie und die wird unsere Bewegung zusätzlich beflügeln."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.