06.04.2016, 12:41 Uhr

Plabutschtunnel als Fotostudio

Spektakulär: Die "Black Edition" des X-Bow wurde im Plabutschtunnel in Szene gesetzt. (Foto: Kernasenko/KTM)

Exklusive "Black Edition" des KTM X-Bow ist bereits ausverkauft.

Eine spektakuläre Location für ein spektakuläres Auto: Für das offizielle Fotoshooting der "Black Edition" des X-Bows wurde KTM bei der Asfinag fündig – und rückte den 320-PS-starken Boliden im Rettungsstollen des Plabutschtunnels ins rechte Licht.
"Unser Fotograf Joel Kernasenko hat die Location von einem früheren Shooting gekannt. Der Stollen war ja dann nahezu prädestiniert für die Black Edition", freute sich Manfred Wolf von KTM beim Anblick der äußerst sehenswerten Ergebnisse.
Der X-Bow ist ja ein waschechter Grazer, wird von KTM in Messendorf gefertigt. Bei der "Black Edition" sind neben dem Monocoque auch alle anderen Anbauteile aus Kohlefaser – dazu gibt’s weitere exklusive Ausstattungsmerkmale wie handgenähte Komfortsitze.

Ausverkauft

Doch wer sich jetzt die Hoffnung auf ein neues Auto macht und auch über das nötige Kleingeld (Preis 99.000 Euro exklusive Steuern) verfügt, muss stark sein – sämtliche fünf Stück der "Black Edition" sind bereits verkauft, sie gingen nach Kuwait, Deutschland und Portugal.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.