15.04.2016, 12:42 Uhr

WEIN AUS GRAZ- im neuen Gewand

Künstlerin Beate Rüsch mit Harald Florian und neuem Etikett (Foto: Rüsch)
Graz: Wein aus Graz | Seit 1992 beschäftigt sich der Weinhof FLORIAN- die Stainzer Gabi und Harald - mit der Rekultivierung der Weingartenbestände auf dem Grazer Stadtgebiet. Die ersten Nennungen von Weingärten im heutigen Stadtgebiet von Graz stammt aus der Zeit um 1140. Gegen Ende des Mittelalters werden in Graz schon überall dort Weingärten genannt, wie sie auch im 1900 Jahrhundert anzutreffen waren. 1950 war eine Weingartenfläche von fast 32 ha zu verzeichnen. 1993 sind nicht einmal mehr 3 ha registriert. Nunmehr sind auf Grazer Stadtgebiet wiederum ca. 10 ha vorhanden. Die klimatischen Bedingungen für den Weinbau am Rande des Grazer Beckens sind besonders günstig.
Harald Florian: „ Ab Mitte April ziert ein Bild der Grazer Künstlerin Beate RÜSCH unseren WEIN AUS GRAZ“.
Die Künstlerin Beate Rüsch hatte schon vor Jahren die Inspiration, ihre Kunst auf ein Etikett eines echten steirischen Weines zu bringen. Doch war damals die Zeit noch nicht reif, es fehlte der Winzer dazu. 10 Jahre sind vergangen, seit die Idee geboren wurde bis zu dem Moment wo es real wird. Der ehemalige Etikett-Entwurf mit dem Schloss Eggenberg wurde durch den Uhrturm und die Grazer Dachlandschaft ersetzt, im Vordergrund das moderne Graz mit dem Kunsthaus. Dieser Kontrast ist das Zentrum des Etiketts für den WEIN AUS GRAZ.
„2010 las ich durch Zufall in der Zeitung, dass der Winzer Harald Florian vorhat, einen Grazer Wein zu kreieren. Ich nahm Kontakt mit ihm auf, und dann hieß es warten, bis die Reben so weit waren. Ich freue mich, dass Harald Florian nun mein Bild auf seinen Weinflaschen hat,“ meint die Künstlerin. „Der Wein vom Kehlberg, der Wein aus Graz hat Zeit zum Reifen gebraucht! Jetzt ist es so weit.“
(Fotos Rüsch)
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.