28.09.2016, 13:55 Uhr

Photovoltaik - Strom aus Sonnenlicht

Alexander Rabengruber, ENdorado, Haag/H. (Foto: ENdorado, Haag/H.)

Unabhängig von Ressourcenknappheit und Energiepreiserhöhungen

Energiekosten senken, Unabhängigkeit vom Energielieferanten, Versorgungssicherheit, Witterungsbeständigkeit, keine Wartungskosten, kein Lärm, keine Schadstoffe, keine Platzverschwendung. Diese und noch mehr Gründe sprechen für die Stromgewinnung aus dem Sonnenlicht.

Fast die gesamte vom Menschen genutzte Energie, wie z.B. Holz, Kohle Erdöl, Erdgas, Wasserkraft usw. hat ihren Ursprung in der Sonne. Diese riesige Energiemenge, die uns täglich von der Sonne geschickt wird, können Hausbesitzer durch Photovoltaikanlagen (PV) nutzen. Die Photovoltaik (Photo = Licht, Volt = Elektrizität) wandelt die Sonnenenergie direkt in Strom um und ist zurzeit die einzige sinnvolle Stromerzeugungsmöglichkeit für Hausbesitzer.

Ressourcenknappheit ade

Was 1958 bereits in der Raumfahrt eingesetzt wurde, machen sich immer mehr Hausbesitzer zunutze. "Wichtig ist, die Energie dann zu verbrauchen, wenn sie produziert wird. So sollte die Waschmaschine während des Tages und nicht in der Nacht eingeschaltet werden", rät Alexander Rabengruber von der Firma ENdorado. Wenn die eigene Stromerzeugung nicht ausreicht, kann Strom über das Netz bezogen werden. Produziert die PV-Anlage jedoch mehr Strom, als verbraucht wird, wird dieser in das Netz eingespeist und der Hausbesitzer erhält eine Vergütung vom Netzbetreiber. Über das vielfältige Förderprogramm für die Anschaffung einer PV-Anlage informiert der zertifizierte Fachbetrieb.

30 Jahre Stromversorgung

Die Brüder Rabengruber, Gründer der Firma ENdorado in Haag/H., haben diese Idee weiterentwickelt und bieten Hausbauern sowie Haussanierern die Möglichkeit, die PV-Anlage direkt ins Dach zu installieren. Das PV-EnergieDACH und die äußere Gebäudehülle verschmelzen so zu einer Einheit und ermöglichen anspruchsvolle architektonische Gestaltungsformen. Bei diesem Modell erspart sich der Hausbesitzer nicht nur die herkömmliche Bedachung, sondern erhält darüber hinaus noch höhere Förderungen und raschere Amortisationszeiten, als bei herkömmlichen PV-Anlagen. "Zudem werden PV-Anlagen durch innovative Verlegungskonzepte noch viel kosteneffizienter und optisch anspruchsvoller, wie das beim PV-EnergieDACH der Fall ist", gibt Rabengruber einen Ausblick in die Zukunft der altnativen Energieversorgung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.