04.04.2016, 22:29 Uhr

15 vergoldete Jungfeuerwehrmitglieder

15 Jugendliche absolvierten das Feuerwehr-Jugendleistungsabzeichen in Gold
Bereits zum dritten Mal fand der Bewerb um das Feuerwehrjugendleistungsabzeichen in GOLD im Bezirk Grieskirchen bei der FF St. Thomas statt.

Das goldene Leistungsabzeichen stellt die höchste Stufe in der Ausbildung der Feuerwehrjugend dar. Neben den anspruchsvollen Teilnahmekriterien werden die Bewerber in Theorie und Praxis ordentlich gefordert.

Insgesamt traten am Samstag, 2. April 2016 15 Teilnehmer (incl. vier Mädchen) von elf Feuerwehren des Bezirkes zur Prüfung an.

Sieben Stationen mussten dabei absolviert werden: Stationen "Brandeinsatz" (Aufbau einer Löschleitung; Aufbau einer Saugleitung; Knotenkunde), Stationen "Technische Übung" (Absichern einer Unfallstelle; Zuordnung von Gerätschaften), "Erste Hilfe"-Station (Erstmaßnahmen; stabile Seitenlagerung; Durckverband), Station "Planspiel" und Station "Theorie" (40 Fragen). Alle 15 Prüflinge haben mit Bravour bestanden. Wir gratulieren herzlichst!

Das Bewerterteam, unter der Führung von Raimund Stöger, beobachtete die Tätigkeit der jungen Feuerwehrkameraden genau und bewertete den Feuerwehrnachwuchs fair und korrekt.

Die begehrten Abzeichen wurden schließlich von Bezirks-Feuerwehrkommandant Josef Murauer verliehen. Folgende Jungfeuerwehrmitglieder haben das Feuerwehrjugendleistungsabzeichen (FJLA) in Gold bestanden (alphabetisch gereiht):

Michael Baumgartner, FF Weeg
Rene Braumandl, FF St. Thomas
Stefan Breitwieser, FF Unterstetten
Patrick Dornetshuber, FF Untertressleinsbach
Georg Edlbauer, FF Weng
Jasmin Grüneis, FF Obererleinsbach
Kerstin Hangweirer, FF Unterstetten
Daniel Huemer, FF Grieskirchen
Tobias Königmair, FF Ruhringsdorf
Alexander Kramer, FF Hofkirchen/Tr.
Verena Lehner, FF Heiligenberg
Bernhard Pichler, FF Weeg
Elias Pöttinger, FF Grieskirchen
Thomas Schneeberger, FF Grieskirchen
Viktoria Julia Stöger, FF Michaelnbach

Ein Dank gilt der FF St. Thomas unter Kommandant Raimund Floimayr, der wiederum für die tolle Infrastruktur sorgte.
Abschließend sei allen Jugendbetreuern und Jugendhelfern die Tag für Tag für eine hervorragende Jugendarbeit bei unseren Feuerwehren leisten, herzlichst gedankt.
Weitere Bilder finden Sie auf der Homepage des Bezirksfeuerwehrkommandos Grieskirchen www.bfk-grieskirchen.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.