12.08.2016, 07:56 Uhr

Afghanische Hilfe beim Binden der Kräuterbüscherl

Am 10. August erhielten die Hofkirchner Goldhaubenfrauen beim Binden der Kräuterbüscherl für die Kräutersegnung am 15. August von den beiden in Hofkirchen an der Trattnach lebenden Afghanischen Familien Eslam und Afshar tatkräftige Unterstützung. Die Goldhaubenfrauen nahmen die Hilfe gerne und dankend an.
Die fünf afghanischen Frauen und Mädchen waren sehr geschickt und hatten sichtlich Freude am Binden der Gräser, Getreide und getrockneten Wild- und Gartenblumen.
Das gemeinsame Arbeiten brachte die, aus zwei verschiedenen Kulturen stammenden Familien, in einer sehr freundlichen Atmosphäre näher. Für die Frauen aus Afghanistan war es eine willkommene Abwechslung und ein Kennenlernen der österreichischen Bräuche und Gepflogenheiten.
Beim abschließenden gemeinsamen Kaffeetrinken gab es Gugelhupf und Bisquitroulade. Eine Goldhaube und das dazu passende Kleid wurden den afghanischen Frauen gezeigt. Sie waren sehr interessiert und schlussendlich wurde diese auch mal probiert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.