01.07.2016, 15:30 Uhr

Agathenser Schüler schnuppern Redaktionsluft

Die 4a-Klasse der NMS St. Agatha zu Besuch bei der BezirksRundschau in Grieskirchen.
ST. AGATHA/GRIESKIRCHEN. Wie eine Zeitung entsteht, welche Themen ausgewählt werden und was Inserate damit zu tun haben, wissen die Schüler der NMS St. Agatha nun genau. Die 4a-Klasse schnupperte mit Lehrerin Gabriele Fellinger und Direktor Thomas Ferchhumer im Rahmen ihres Projekts bei der BezirksRundschau in Grieskirchen. Und da gab es einiges zu entdecken: In der Grafik-Abteilung ging es vor allem um das Erstellen von Inseraten, die Planung einer Ausgabe und die richtige Bildbearbeitung. Die Redaktion ließ einblicken, wie ein Artikel entsteht, wie wichtig ein passendes Layout ist, und wie in einem Zeitungsprogramm gearbeitet wird.

Ganz unvorbereitet waren die Schüler bei ihrem Besuch in Grieskirchen aber nicht: Die BezirksRundschau besuchte die Jugendlichen einige Wochen zuvor und erklärte ihnen wie die Zeitungsproduktion funktioniert und welche Themen warum ausgewählt werden. Und dabei wurden die Schüler auch gleich selber gefordert: In kleinen Gruppen überlegten sie sich Themen, die sie beschäftigten und gerne selber schreiben würden. Diese verfassten sie im Anschluss selber als Regionaut und bekamen so ein Gespür wie Redakteure arbeiten. Und diese beiden Regionauten-Artikel können Sie hier und hier lesen.

Zur Sache


Bereits im fünften Jahr läuft das Wirtschaftsprojekt "Wirtschaft verstehen" an der NMS St. Agatha, bei dem Firmen eine Patenschaft für eine Klasse übernehmen. Direktor Thomas Ferchhumer ist von dem gemeinsamen Nutzen für die Schüler und Betriebe überzeugt: "Es ist ein gegenseitiges Geben und Nehmen: Die Kinder setzen sich von der ersten bis zur vierten Klasse intensiv mit Wirtschaft und den Firmen in der Region auseinander. Auch die Unternehmen selber schnuppern dabei Schulluft und bekommen im Idealfall geschickte Lehrlinge."


Fotos: Rainer Auer/Julia Mittermayr
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.