13.07.2016, 15:30 Uhr

Baustelle: Mehr Ampeln sollen B137 sicherer machen

Ampeln und ein neues Beleuchtungskonzept soll die B137 sicherer machen. (Foto: Koch/Fotolia)
GRIESKIRCHEN/SCHLÜSSLBERG. Kreuzungen auf der B137 Innviertler Straße sollen sicherer werden durch ein neues Beleuchtungskonzept sowie mehr Ampeln. Bis Ende 2016 werden daher auf einer Länge von 1,8 Kilometern zwischen Grieskirchen und Schlüßlberg Kreuzungspunkte entschärft. Der Bau findet unter Aufrechterhaltung des Verkehrs statt. Lediglich bei den Asphalteinbauten folgt eine Sperre der Straße.

„Die Linksabbiege- und Einbiegerelationen von und in die B137 wird zunehmend schwieriger und gefährlicher", so Landesrat Günther Steinkellner, "Die Sicherheit auf Oberösterreichs Straßen besitzt absolute Priorität. Daher ist es überaus wichtig, potentielle Gefahren zu erkennen und durch entsprechende Sicherheitsvorkehrungen für eine Entschärfung zu sorgen." Die Kosten liegen bei ca. 1 Million Euro.
Die Bundesstraße wird im Schnitt jeden Tag von 18.000 Kraftfahrzeugen befahren. Die Verkehrszunahme steigt ständig.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.