16.06.2016, 09:33 Uhr

"Einfach köstlich": Die Natternbacher kochen

Viele Arbeitsstunden steckten Hildegard Ruschak und Adelheid Aumüller (v. l.) in das Natternbacher Kochbuch.

Auf über 400 Seiten zeigt die Gesunde Gemeinde Natternbach alte und neue Rezepte der Region.

NATTERNBACH. Wie ein gelungenes Kochbuch entsteht? Man nehme ein große Portion Fleiß, viel Motivation, Geschick am Herd, ein Händchen am Fotoapparat und jede Menge Rezepte. Aus diesen Zutaten kreierten Arbeitskreisleiterin Hildegard Ruschak und Adelheid Aumüller vom Gemeindeamt Natternbach das Rezeptbuch "Einfach köstlich".


Aufruf an Hobbyköche


"Unsere Motivation war, alte Rezepte zu bewahren sowie Gerichte zu kochen, die kalorienreduziert sind, ohne an Qualität oder Geschmack zu verlieren", erklärt Ruschak und blättert durch das über 400 Seiten starke Buch. "Wir in der Gemeinde riefen auf, uns Lieblingsrezepte und solche von Großmüttern zu schicken." Fast 70 Hobbyköchinnen aus den Bezirken Grieskirchen, Eferding und Schärding ließen es sich nicht nehmen, ihre Rezeptideen einzuschicken. Die Vielfalt ist gegeben: Teige, Hauptmahlzeiten, Desserts sowie Kekse und Saucen findet der kochwütige Leser in dem Buch. Dem Erdapfel ist ein ganzes Kapitel gegönnt – mit Rezepten für Knödel, Laibchen, Pizzen und Maultaschen. "Wir haben jedes Rezept nachgekocht", erklärt Ruschak. "Nicht nur, damit wir Fotos machen können, sondern damit man weiß, es funktioniert." Was man aus der großen Rezeptsammlung unbedingt probieren sollte? Aumüller schwärmt für die Schweinelendchen mit Kräuter-Parmesan-Panade, Ruschak empfiehlt den Orangensalat (beide Rezepte finden Sie in der Randspalte rechts).

Bis nach Australien


Auch bezüglich der Dekoration gaben sich die Damen Mühe, klapperten unzählige Flohmärkte, Antiquitätengeschäfte und Trödler ab. "Es sind ja alte Rezepte. Darum muss es das Geschirr auch sein", meint Ruschak. Alufolien oder Plastikverpackungen wird der Leser auf den Fotos vergebens suchen. Das hat auch den Hintergrund, dass die Autorinnen das Umweltbewusstsein stärken wollen. Einmachgläser werden so mit Krautblättern und Wollfäden umschlungen zum nachhaltigen Hingucker.
Eineinhalb Jahre Arbeit stecken in dem Werk. "Es war ein enormer Aufwand. Wenn wir das vorher gewusst hätten, hätten wir es wahrscheinlich nicht gemacht", so Aumüller. Stolz auf das Ergebnis sind die beiden aber auf jeden Fall, und der Aufwand lohnte sich allemal: 1500 Stück des Kochbuchs wurden bereits verkauft. Bis nach Australien und Kanada hat es "Einfach köstlich" bereits geschafft – Auswanderer, die ein Stück Heimat in der Küche nachkochen wollen.

Fotos: Julia Mittermayr
Foto Nr. 4 (Kochbuch): Mario Aumüller

"Einfach köstlich" (424 Seiten, Gutenberg-Werbering GmbH) gibt es im Gemeindeamt Natternbach um 28 Euro zu kaufen (Tel. 07278/8255-10).

Die BezirksRundschau verlost drei Bücher. Mit einem Klick einfach mitmachen:

Die Aktion ist bereits beendet!

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.