18.09.2016, 13:44 Uhr

Eschenauer ist drittschönster Mann Oberösterreichs

Julian Litzlbauer (li) mit Philipp Rafetseder und Timo Grebsa. (Foto: Wolfgang Kunasz-Herzig)

Der Student Julian Litzlbauer erreichte bei der Mister Oberösterreich-Wahl den dritten Platz.

ESCHENAU (raa). Bei der imposanten Show zur Wahl des Mister Oberösterreich in St. Martin belegte Philipp Rafetseder aus Linz den ersten Platz gefolgt von Timo Grbesa aus Wels. Der 22-jährige Litzblauer aus Eschenau freut sich über den dritten Platz und geht im Oktober ins Mister Austria Camp um sich gegen 26 weitere Kandidaten bei der Mister Austria Wahl am 19. November zu stellen.

Hochkarätige Jury

Die Jury bestand aus Promis und Experten. Mit dabei waren unter anderem Starfotograf Heli Mayr, Miss Austria Universe Dajana Dzinic, Kabarettistin Isabella Wodrich, Model Doris Grausam sowie Youtube-Star Manur Krappinger.
Vize MIss Styria Allegra Bell und die Kandidaten performten bei der Eröffnungsshow zu Golden Eye von Tina Turner. Ordentlich Stimmung auf kam beim Trachtendurchgang. Die Jungs heizten dem Publikum zu den Klängen von Andreas Gabalier kräftig ein.
Am Ende war es für Litzbauer denkbar knapp. Erst in einer Stichwahl belegte er am Ende Rang Drei.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.