26.09.2016, 11:22 Uhr

Feuerwehrjugend auf Schnupperkurs

Beim Probe-Einsatz übte die Jugendfeuerwehr für den Ernstfall

ST. THOMAS. Was sich die Jugendfeuerwehrmitglieder sehnlichst wünschten wurde bei der Feuerwehr St. Thomas kürzlich Wirklichkeit: Einsätze erleben und aktiv mitwirken. Die Burschen und Mädchen durften eine Nacht im Feuerwehrhaus verbringen und erlebten eine actionreiche Nacht. Kurz vor Mitternacht ging der erste "Notruf" ein: "Verkehrsunfall mit zwei PKW und mehreren Verletzten". Die Jugendlichen meisterten den Einsatz vorbildlich, sicherten die Einsatzstelle ab, bargen die "Verletzten" aus den demolierten Autos und übergaben diese an die anwesende Rettung.

Um zwei Uhr früh wurde der nächste Not fall geübt: Es galt einen Brand in freier Natur zu löschen. Eine Schlauchleitung musste von einem benachbarten Teich gelegt werden und anschließend der Brand mit dem Tanklöschfahrzeug gelöscht werden. Nach einer kurzen Erholungsphase wurden die Jungfeuerwehrburschen und -mädchen zu einer Suchaktion einer vermissten Person gerufen. Nach der Evakuierung dieser konnten sich die Jugendlichen bei einem reichhaltigen Frühstück stärken.

Nachdem die Geräte gesäubert wurden und die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt war, wurde der "Dienst" durch Heimtransport im Feuerwehrauto beendet. Für die angehenden Feuerwehrleute war es mit Sicherheit die bisher aufregendste Nacht ihres Lebens.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.