13.03.2016, 14:49 Uhr

Rückblick auf ein arbeitsreiches Jahr und zwei Fahrzeuge

Klaus Eichlberger wurde mit der Bezirksmedaille Stufe III ausgezeichnet. V.l. Kommandant Robert Dunzinger, Abschnitts-Feuerwehrkommandant Helmut Neuweg, Oberlöschmeister Klaus Eichlberger und Bürgermeister Wolfgang Oberlehner.
Auf ein äußerst arbeitsintensives Jahr 2015 blickte die FF Untertressleinsbach (Gemeinde Peuerbach) bei der Vollversammlung am 05. März 2016 zurück. Neben der Bewältigung von 18 Einsätzen (4 Brandeinsätze und 12 technische Hilfeleistungen) und der Übungs- und Bewerbstätigkeit stand die Anschaffung eines neuen Mannschaftstransportfahrzeuges (MTF) und eines WC-Wagens im Mittelpunkt der Aktivitäten. Für beide Fahrzeuge wurde eine enorme Zahl an Arbeitsstunden aufgewendet, woraus schlussendlich die Rekordzahl von insgesamt 10.350 Std. für den Feuerwehrdienst im Jahr 2015 resultiert.
Die Berichte der Fachbereichsverantwortlichen gaben einen umfassenden Einblick in die Aktivitäten des abgelaufenen Jahres. So konnten beispielsweise im Bewerbswesen etliche Erfolge verbucht werden. Für die Qualifikation zum Bundesbewerb 2016 in Kapfenberg ist die Gruppe am besten Weg.
Kommandant Robert Dunzinger bedankte sich bei seiner Mannschaft für den unermüdlichen Einsatz. Gleichzeitig hat er zur Segnung des neuen Mannschaftstransportfahrzeuges am 21. Mai 2016 eingeladen. Beim ehemaligen Kommandanten der FF Peuerbach Manfred Sattlberger bedankte er sich für die jahrelange ausgezeichnete Zusammenarbeit und begrüßte gleichzeitig den neuen Kommandanten der FF Peuerbach HBI Wolfgang Eder.
Abschnitts-Feuerwehrkommandant Helmut Neuweg und Bürgermeister Wolfgang Oberlehner sprachen der Mannschaft Dank für das hohe Engagement aus und brachten ihre Anerkennung zum Ausdruck.

Im Rahmen der Vollversammlung wurden folgende Kameraden befördert:
Tina Großfurtner zum Oberfeuerwehrmann, Manuel Dunzinger und Andreas Kutzenberger zum Löschmeister, Sandra Ecker zum Oberlöschmeister und Florian Kolmhofer zum Brandmeister.
Im Aktivstand wurden Alexander Baumgartner, Christoph Fent und Peter Grininger angelobt.
Die 25-jährige Feuerwehrdienstmedaille wurde an Kommandant Robert Dunzinger, Schriftführer Hermann Grininger, Gruppenkommandant Manfred Ringer, Christian Ortbauer und Leopold Mayrhofer verliehen.
Weiters wurden die OÖ. Erinnerungsmedaillen für Katastrophenschutz für den Einsatz beim Hochwasser 2013 an die jeweiligen Kameraden verliehen.
An Oberlöschmeister Klaus Eichlberger wurde die Bezirks-Verdienstmedaille Stufe III verliehen. Klaus Eichlberger hat sich neben seiner ausgezeichneten Arbeit als Atemschutzwart beispielsweise auch bei der Anschaffung und Ausstattung des neuen Mannschaftstransportfahrzeuges sehr verdient gemacht.
Weitere Bilder finden Sie auf www.ff-aktiv.net
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.