25.05.2016, 15:27 Uhr

Schüler aus Hofkirchen sind neue Radbezirksmeister

Kontrollinspektor Martin Weißenböck mit Betreuern, Schüler, Pflichtschulinspektorin und Direktorin. (Foto: ÖAMTC)
HOFKIRCHEN/TRATTNACH (raa). Als wahre Meister auf dem Fahrrad zeichneten sich die Schüler der Neuen Mittelschule aus. Die jungen Pedalritter bewiesen nicht nur in der Theorie ihr Wissen, sie zeigten auch ein besonderes Geschick mit dem Rad. Auf einem speziellen Parcours des ÖAMTC-Fahrradübungsprogramms "Wer ist Meister auf zwei Rädern?" stellten sie ihr Können rund ums Rad eindrucksvoll unter Beweis. Auf dem Stockerl landeten Eva-Maria Angermair, Leonie Schwamberger, Lena Benetseder, Doris Dirisamer, Gabriel Matzeneder, Rene Bell, Günther Dallinger und Paul Schöndorfer. Mit ihrer Leistung haben sich die Kinder zum großen Landesfinale Ende Juni in Linz qualifiziert.

Übung machte den Meister
Im heutigen Verkehrsgeschehen ist eine kontinuierliche Ausbildung von klein auf von größter Bedeutung. Aus diesem Grund setzt der ÖAMTC mit seinem Verkehrserziehungsprogramm auf mehr Sicherheit im Straßenverkehr. Mit dem auf zehn- bis zwölfjährige Schüler abgestimmten Programm können wichtige Abläufe, wie etwa Spurwechsel, zielgenaues Abbremsen, spurgetreues Fahren und vieles mehr trainiert werden. Um die Kids verstärkt zum Üben zu motivieren, steht am Ende der Trainingsphase die Teilnahme am Sicherheitsturnier.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.