06.04.2016, 07:51 Uhr

Schuleingangstor wird zum Kunstobjekt

August Neubacher, Doris Neubacher, Renate Fellhofer, Maria Pachner, Barbara Egger und Josef Straßhofer (Foto: Josef Zahrhuber)
GRIESKIRCHEN. Aus Sicherheitsgründen war es notwendig, den Zugang zum Innenhof des Schulzentrums mit einem Tor zu versehen. Das in seiner Ästhetik kahle Design dieser Konstruktion wurde nun mit einer künstlerischen Note versehen.
Dass dieses Tor zum Kunstobjekt mutierte, ist der Grieskirchner Künstlerin Renate Fellhofer zu verdanken. Sie hat die nackten Wände mit der sogenannten „Drip Drawing“-Technik in einen ansprechenden Figurenreigen verwandelt. Dabei achtete Renate Fellhofer penibel darauf, dass die Gestaltung im Einklang mit der Architektur des Schulzentrums liegt.
„Den Figuren auf der Innenseite des Tores habe ich bewusst mehr Form und Farben gegeben als jenen auf der Außenseite. Damit soll die Verwandlung der Schülerinnen und Schüler symbolisiert werden, wenn sie mit mehr Wissen angereichert das Schulzentrum wieder verlassen“, so die Künstlerin.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.