16.06.2016, 08:54 Uhr

Viel zu entdecken beim Rotkreuz-Flohmarkt

Ob Geschirr, Lampenschirme und mehr – der Flohmarkt hat vieles zu bieten.
ST. GEORGEN. Der Rotkreuz-Flohmarkt startet jetzt wieder voll in den Sommer. Jeden Donnerstag (außer feiertags) kann im Bauernhof Standhartinger (Grub 4, St. Georgen) gestöbert werden. Besucher nehmen sich lieber ausgiebig Zeit, denn der Rotkreuz-Flohmarkt hat vieles zu bieten. Von 13 bis 17 Uhr gibt es bei günstigen Gebrauchtwaren, Geschirr, Textilien, Schallplatten, Büchern sowie Antiquitäten und Sammlerstücken einiges zu entdecken. Seit 1998 wird der übergroße Flohmarkt von freiwilligen Mitarbeitern betrieben. Sie haben eine Menge zu tun: 2500 Stunden im Jahr arbeiten die zwölf Mitarbeiter für den Flohmarkt. Das ist auch gut so, denn je mehr verkauft wird, desto besser: Der Erlös kommt dem Katastrophenhilfsdienst zugute. Wer sich von alten Stücken trennen möchte, kann diese donnerstags von 13 bis 16 Uhr beim Markt abgeben. Besonders Fahrräder, funktionstüchtige Elektrogeräte und Kleinstmöbel wie Nachtkasterl werden gesucht. Alle Infos bei Elfi Flattinger unter Tel. 0664/8234497.

Alle Fotos: Haslberger
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.