16.06.2016, 09:19 Uhr

Aufstieg in die Regionalliga

Grund zum Feiern: Der SV Pöttinger Grieskirchen spielt in der nächsten Saison in der Regionalliga Mitte. (Foto: Nußbichler)

SV Pöttinger setzte sich im Derby gegen Bad Schallerbach durch

GRIESKIRCHEN. In der letzten Runde der Saison fixierte der SV Pöttinger Grieskirchen gegen den SV sedda Bad Schal-lerbach den Meistertitel in der Oberösterreich-Liga. Verfolger Vöcklamarkt hatte vor der letzten Runde drei Punkte Rückstand, und so mussten die Grieskirchner mindestens remisieren, um den einen entscheidenden Punkt zu holen. Aber die Elf von Trainer Helmut Wartinger war auf Sieg eingestellt. Von Beginn an setzte man Bad Schallerbach unter Druck und versuchte, den Titelkampf für sich zu entscheiden. Die Badkicker wehrten sich, doch nach einem Eckball von Ralph Scharschinger in der 33. Minute verlängerte Sebas-tian Scholl den Ball per Kopf ins eigene Tor. Somit stand dem Meistertitel für Grieskirchen nur mehr wenig im Weg. In Minute 38 erhöhte Matthias Leibetseder auf 2:0, und in der 56. Minute sorgte Oliver Pollak für den 3:0-Endstand. Mit diesem Derbysieg sicherte sich der SV Pöttinger Grieskirchen nach genau zehn Jahren abermals den Titel in der OÖ-Liga. Somit spielen die Grieskirchner in der nächsten Saison in der Regionalliga Mitte.

Alle Fotos: Nußbichler
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.