04.06.2016, 01:42 Uhr

Grieskirchen war um eine Nummer zu groß; 5:0-Sieg!

Marchtrenks Chef-Analytiker, Josef Warsch (Mitte), schien fassungslos, nachdenklich geworden zu sein ... mit Fingernagel-kauen hatte das nichts zu tun
Grieskirchen: Fröling-Stadion | Im Vorfeld wurde viel geredet, gemunkelt und gerätselt: "Will Grieskirchen in die Regionalliga oder nicht?" An diesem Spieltag wurden alle belehrt: Grieskirchen w i l l ! An diesem Spieltag nach einer Verletzungspause wieder mit dabei: Kristjan Ascic und Daniel Maria Lindorfer, zwei Techniker, zwei überaus schnelle Spieler.
1. Halbzeit: Der wieder genesene Lindorfer startete und hatte gleich zwei Top-Chancen. Knogler Andi, im Tor der Marchtrenker hatte was dagegen - er hielt mit tollen Paraden (2. und 11.) - jeweils Daniel Maria Lindorfer
Und in dieser Phase gab es eine ganz besondere Kuriosität: Lindorfer brachte einen schon rund 30cm über der Kornerlinie befindlichen Ball zurück ins Spiel, und Ivan Peric versenkte die Kugel: Toooor! Wie irregulär! Aber Linienrichterin und Schiri zeigten auf den Mittelpunkt. "Lindi" drückte das Gewissen, zumal der Ball so eindeutig über der Kornerlinie war und klärte den Unparteiischen auf - k e i n Tor! (15.) Das 1:0 (lt. Platzsprecher schon überfällig) fiel durch einen Kopfball von Florian Madlmayr. "Naja", würden viele sagen, "der Ball wäre zu halten gewesen!" Und mit diesem 1:0 ging es in die Pause.
2. Halbzeit: Ein schön herausgespielter Treffer, Ivan Peric hatte diesen zum 2:0 ins linke untere Eck versenkt (69.) Der Jubel war kaum abgeklungen als es neuerlich im Gehäuse der Marchtrenker einschlug. Torschütze: Daniel Maria Lindorfer (73.) Das 4:0 und das 5:0 fielen kurz hintereinander( 77. und 79.) Torschützen: Ralph Scharschinger und Ivan Peric. In dieser Phase schien die SC-Elf total auseinander zu brechen. Aber die Mannschaft rappelte sich wieder hoch und hätte den Ehrentreffer mehr als verdient gehabt
Fazit: Die Schnelligkeit einzelner Spieler war bei den Hausherrn hervorzuheben. Manche sprachen sogar von 10 bis 20kmh. Und die Wartinger-Elf war hochmotiviert.

Vorschau: Letzte Meisterschaftsrunde am Freitag, 10.6.2016, Anstoß für alle OÖ-Liga-Mannschaften gleich: 19:00 Uhr.
Der SC trifft auf eigener Anlage auf Union Weißkirchen
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.