14.04.2016, 01:00 Uhr

Holzbau gewinnt in Österreich Marktanteile

Der jährlich vergebene österreichische Holzbaupreis stellt Vorbildprojekte wie jenes in Henndorf (Bezirk Jennersdorf) ins Rampenlicht. (Foto: zVg)
Der Holzbau in Österreich gewinnt kontinuierlich an Bedeutung. Der Holzbauanteil der jährlichen Bauvorhaben, bezogen auf die Gebäudeanzahl, steigerte sich zwischen 1998 und 2013 von 25 auf 43 Prozent, und bezogen auf das Gebäudevolumen von 14 auf 22 Prozent. Das geht aus einer Erhebung des Verbands Pro Holz und der Universität für Bodenkultur in Wien hervor.

Von diesen Gebäuden entfallen 52 % auf den Wohnbau, 4 % auf öffentliche Bauten, 12 % auf den Gewerbe- und Industriebau sowie 32 % auf landwirtschaftliche Nutzbauten.

In Wien konnte der Holzbauanteil im Wohnbau binnen 15 Jahren von 19 auf 29 % gesteigert werden, das Volumen wurde dabei von 4 auf 8 Prozent verdoppelt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.