05.05.2016, 14:17 Uhr

"Casanova" macht Güssinger Burgspiele erotisch

In erotische Affären begibt sich "Casanova" Oliver Mulzet trotz seiner großen Liebe zu "Henrietta" Viktoria Hotwagner. (Foto: Josef Lang)
Kein Name weckt mehr Assoziationen zu amourösen Liebschaften als jener des Giacomo Casanova. Das vielschichtige Leben des venezianischen Lebemannes aus dem 18. Jahrhundert ist aus zahlreichen künstlerischen Werken überliefert.

Auch die Güssinger Burgspiele widmen sich heuer dem liebeshungrigen Schriftsteller und Abenteurer. Sabine James hat aus den Memoiren Casanovas ein Theaterstück verfasst und als künstlerische Leiterin für sieben Aufführungen auf der Festwiese inszeniert.

Als Titelheld verwickelt sich Oliver Mulzet in zahllose erotische Affären. Viktoria Hotwagner als seine große Liebe Henrietta ist auch für die Choreographie bei den Burgspielen verantwortlich. Philipp Schulter versucht, als Bösewicht Grimani dem charmanten Tunichtgut Casanova Paroli zu bieten.

Premiere haben die "Abenteuer des Giacomo Casanova" am Mittwoch, dem 20. Juli, auf der Güssinger Festwiese. Am 22. und 23. Juli sowie am 5., 6., 12. und 13. August folgen die weiteren Vorstellungen.

Karten:
03322/42102
burgspiel@aon.at
info@burgspiele.eu
1
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.