10.04.2016, 21:02 Uhr

Konzert der Güssinger Stadtkapelle in der Basilika

Obmann Engelbert Tretter (l), Soloflötistin Elisabeth Hochwarter und Kapellmeister Stefan Ebner in der Basilika
Güssing: Basilika | GÜSSING (ps). Die Stadtkapelle Güssing durfte und konnte einmal zeigen, was Blasmusik noch alles kann. Es war Musik für den Klangraum Kirche wie geschaffen: Stücke aus der Welt der Symphonischen Blasmusik von Fucik, Jacob de Haan, Morricone, Mascagni, Mendelssohn-Bartholdy, Stanek, Edelmann und Schönberg.
Kapellmeister Stefan Ebner traf eine faszinierende Auswahl und dirigierte präzisest, sodass die Zuhörer den sekundenlangen Nachhall im Kirchenschiff genießen konnten.

Die Tubengruppe schuf immer wieder eine mächtige Basis, auf die Holz und höhere Blechbläser aufbauten, eindeutig bestimmend dramatisierten die Schlagzeuger z. B. die Musik von Ennio Morricone, eindrucksvoller, als es je von Leinwandlautsprechern kommen könnte.

Pater Raphael Rindler moderierte auf seine bekannte, humorvolle Art und erlaubte zur Konzertbesprechung eine kleine Nachfeier im Hause.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.