26.06.2016, 14:36 Uhr

Begeisterung bei den Besuchern des 25-jährigen Bestandsjubiläums der Hundeschule Stegersbach

Stegersbach: Hundeschule | Am 25.06.2016 feierte der Österreichische Gebrauchshundesport-Verband/Ortsgruppe Stegersbach das 25-jährige Bestandsjubiläum.

Als Ehrengäste durften folgende Personen begrüßt werden:
Landtagsabgeordneter Wolfgang Sodl, Bürgermeister von Stegersbach Heinz-Peter Krammer, Vizebürgermeister Ernst Friedl, den Pfarrer Dechant Karl Hirtenfelder und Mag. Andreas Linzer vom ASVÖ-Burgenland.

Nach der bewegenden Hundeweihe durch Pfarrer Karl Hirtenfelder folgte die offizielle Begrüßung der Ehrengäste und Ansprachen dieser Personen. Im Anschluss der feierlichen Eröffnung des Festes erfolgten Übergaben der finanziellen Unterstützungen seitens des Landes (Landtagsabgeordneter Wolfgang Sodl), der Gemeinde (Bürgermeister Heinz-Peter Krammer) und des ASVÖ-Burgenland durch Magister Andreas Linzer an die Vereinsleitung der Ortsgruppe Stegersbach.
Gemeinsam mit den Ehrengästen wurden die langjährigen Mitglieder der Ortsgruppe Stegersbach geehrt.

Der Festakt wurde bis zum Ende musikalisch vom Duo “Die Schleifer” begleitet.
In der Zeit zwischen 11.00 Uhr und 15.00 Uhr fanden die verschiedensten Hundevorführungen statt.

Nach dem Motto “Die Vielseitigkeit des Hundes” wurden Vorführungen wie Einzel-Gehorsamsübungen, Gehorsamsübungen im Verband, Die Führigkeit von 2 Hunden gleichzeitig, die Sportarten: Agility, Dogdancing und Obedience, Flyball gezeigt.

Als Abschluss und zugleich Höhepunkt der Veranstaltung führten die Diensthundeführer der österreichischen Zollverwaltung die Arbeitsbereiche ihrer Diensthunde vor (Bargeldsuche, Zigarettensuche, Suchtmittelsuche, Gehorsam und Vereitelung eines Fluchtversuches von einem Waffendealer).

Die Besucher der Veranstaltung waren begeistert von den vielen Möglichkeiten des Hundesportes und honorierten die Leistungen mit viel Applaus
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.