07.06.2016, 12:39 Uhr

Grenzkontrollen im Bezirk Güssing: 45 Illegale in zwei Wochen

Seit die Grenze zu Ungarn wieder kontrolliert wird, ist die große Mehrheit der rund 1.800 aufgegriffenen Flüchtlinge im Nordburgenland registriert worden. Im Bezirk Güssing wurden von Polizei und Bundesheer in der zweiten Mai-Hälfte insgesamt 45 Illegale aufgegriffen, teilte Bezirkspolizeikommandant Ewald Dragosits dem Bezirksblatt mit.

Es habe sich stets um Kleingruppen von zwei bis fünf Personen gehandelt, die von der Grenze jeweils ins Landesinnere vorgedrungen waren.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.