03.07.2016, 14:05 Uhr

Landessiege für Feuerwehren Tadten und Zillingtal

Die Damengruppe der Feuerwehr Rudersdorf-Berg gewann den Landesbewerb sowohl in der Bronze- als auch der Silber-Kategorie. (Foto: Landeskommando)
Aus Tadten und Zillingtal kommen die Feuerwehrgruppen, die die Siege in den Hauptkategorien beim Landesleistungsbewerb in Güssing davontrugen.

Die Wettkampfgruppe aus Zillingtal gewann mit mit einer fehlerfreien Löschangriffszeit von 30,03 Sekunden und 418,47 Punkten den Bewerb Bronze A. Tadten siegte mit 409,54 Punkten in der Kategorie Silber A vor Zillingtal.

Spitzenleistungen erzielten die Bewerbsgruppen aus dem Bezirk Jennersdorf. Die Feuerwehr St. Martin an der Raab-Berg belegte sowohl in Bronze A als auch Silber A - hier werden die Positionen innerhalb der Gruppe gelost - den zweiten Platz.

Neuhaus am Klausenbach landete auf Platz 2 im Leistungsbewerb Bronze B, bei dem das Durchschnittsalter der Gruppe über 30 Jahre liegt. Hier siegte Baumgarten mit 428,19 Punkten.

Wolfau sicherte sich mit 410,74 Punkten den Bewerb Silber B vor Schreibersdorf und Baumgarten.

Doppelsieg für Rudersdorferinnen

Bei den Frauen feierte die Feuerwehr Rudersdorf-Berg einen Doppelsieg: Den Bewerb Bronze A gewann sie mit 389,48 Punkten vor Tadten und Minihof-Liebau, den Silber-Bewerb mit 392,31 Punkten vor Oslip und Kittsee.

St. Martin gewinnt Floriani-Cup

Den Parallelbewerb, an den die besten zwölf Gruppen des Vorjahres teilnahmen, konnte die Feuerwehr St. Martin an der Raab-Berg mit einer fehlerfreien Löschangriffszeit von 29,17 Sekunden für sich entscheiden.

230 Bewerbsgruppen nahmen an den Landesbewerben teil. Jede Gruppe besteht aus neun Feuerwehrmitgliedern und einem Ersatzmitglied.

Die Siegerpokale und -medaillen überreichten Landeshauptmann Hans Nießl, Landeshauptmannstellvertreter Johann Tschürtz, Familienlandesrätin Verena Dunst und Landesfeuerwehrkommandant Alois Kögl.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.