06.06.2016, 17:00 Uhr

Stinatzer Kinder gewannen Landes-Sicherheitsbewerb

Die Volksschule Stinatz vertritt das Burgenland nun beim Bundesfinale, das 16. Juni in Wien stattfindet. (Foto: Zivilschutzverband)
Der Landessieg bei der "Safety Tour" der burgenländischen Volksschulen ging heuer nach Stinatz. Die Schüler der 4. Klasse gewannen vor Kleinhöflein, Stadtschlaining, Frauenkirchen und Jennersdorf.

Bei der Kindersicherheits-Olympiade in Oberwart waren diverse Stationen zu bewältigen: Radfahren, Brände löschen, ein Wissens-Quiz, ein Hindernisparcours, Erste Hilfe.

Die Volksschule Stinatz vertritt das Burgenland nun beim Bundesfinale, das 16. Juni in Wien stattfindet

Landesweit nahmen 51 Volksschulen mit 850 Kinder am Bewerb samt Vorbewerben teil, der vom Burgenländischen Zivilschutzverband heuer zum 17. Mal ausgerichtet wurde.

Das Endklassement:
1. Stinatz (377 Punkte)
2. Kleinhöflein
3. Stadtschlaining
4. Frauenkirchen
5. Jennersdorf
6. Deutschkreutz
7. Parndorf
8. Siget
9. Bad Tatzmannsdorf
10. Parndorf
11. Siegendorf
12. Neuberg
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.